AusbildungPlus an der BBSaM in Löningen

 

20160127_ amif_ logo.jpg

ZERTIFIZIERUNG PFLEGE

zertifikat_pflege_small.png
auch als Umschulungsmaßnahme möglich

 

ANMELDUNG AN UNSERER SCHULE

WITTERUNGSBEDINGTER UNTERRICHTSAUSFALL

Aktuelle Hinweise zu einem möglichen Unterrichtsausfall finden Sie auf der Webseite des Landkreises Cloppenburg!

MITFAHRNETZWERK

FLINC

VERPFLEGUNG

FORMULARE FÜR SCHÜLER/INNEN

KAUFMANN FÜR INTERNATIONALE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT

BROSCHÜRE "BERUFLICHES GYMNASIUM"

HINWEIS ZUM BILDUNGS- UND TEILHABEPAKET

Ausbildung.plus
Dienstag, 11. Dezember 2012

ausbildung-plus.jpg

Die BBS am Museumsdorf, die IHK Oldenburg und verschiedene Ausbildungsbetriebe der Region bieten ab Sommer 2013 im kaufmännischen Bereich eine erweiterte Berufsausbildung unter dem Namen "Ausbildung.plus" an. Auf dieser Internetseite informieren wir Sie über die Details dieses neuen Ausbildungsprofils.

Mit Engagement in den Beruf

Die Unternehmen der Region brauchen qualifizierte Fachkräfte, die bereit sind, Verantwortung im betrieblichen Leistungsprozess zu übernehmen. Eine breit angelegte Ausbildung in frühen Jahren kann dabei ein kräftiger Rückenwind für die berufliche Karriere sein. Die Übernahme von Leitungsfunktionen erfordert in vielen Bereichen ein hohes Maß an Qualifizierung. Deswegen werden zusätzliche Qualifikationen neben der beruflichen Erstausbildung immer wichtiger. 

Das Angebot Ausbildung.plus

Diese Zusatzqualifikation beinhaltet die Ausbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt, eine Ausbildereignungsprüfung sowie einen dreiwöchigen Auslandsaufenthalt. Außerdem werden in enger Absprache mit den Ausbildungsbetrieben weitere Kurse zu Spezialthemen angeboten.
Die angehenden Auszubildenden schließen mit ihren Ausbildungsbetrieben einen vierjährigen Qualifizierungsvertrag. Der reguläre Ausbildungsvertrag ist Bestandteil dieses Qualifizierungsvertrages. Allerdings erhalten die Auszubildenden die Option, direkt nach erfolgreichem Abschluss der Kammerprüfung die Weiterbildung zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt anzuschließen. Zusätzlich kann in dieser Zeit die Ausbildereignungsprüfung abgelegt werden.

Teilnehmer dieser Bildungsmaßnahme

Die Zusatzqualifikation ist für leistungsstarke Auszubildende in den Ausbildungsberufen Industriekaufmann und Groß- und Außenhandelskaufmann vorgesehen.

Inhalte des Kurses Ausbildung.plus

Der Lehrgang zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil werden Kenntnisse in der Volks- und Betriebswirtschaft, in Rechnungswesen sowie in Recht und Steuern vermittelt. Außerdem geht es auch um Aspekte der Unternehmensführung. Mit diesem Grundwissen erarbeiten die Kursteilnehmer dann handlungsspezifische Qualifikationen in den Bereichen: Betriebliches Management – Investitionen, Finanzierung, Controlling – Logistik – Marketing und Vertrieb – Führung und Zusammenarbeit.

Grundlage des Unterrichts ist ein bundeseinheitlicher Rahmenstoffplan des Bundesinstituts für Berufsbildung und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Die Lehrgänge sind am betrieblichen Bedarf ausgerichtet, werden von Experten durchgeführt, haben einen überschaubaren Umfang und sind praxisorientiert konzipiert.

Kombination mit der Berufsausbildung

Die Bildungsmaßnahme besteht im Kern aus zwei Teilen: In der ersten Stufe durchlaufen die Auszubildenden eine verkürzte (reguläre) Ausbildung (2 1/2 Jahre). Im zweiten Teil erfolgt eine Weiterbildung zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt und die Teilnehmer erlangen zusätzlich die Ausbildereignungsprüfung. Vorgesehen ist darüber hinaus die Teilnahme an vertiefenden Kursen, z. B. Softskills. Ebenso ist ein mindestens dreiwöchiger Auslandsaufenthalt für die Teilnehmer obligatorisch.

Während der Weiterbildungsphase werden die Teilnehmer an 1 1/2 Tagen für den Besuch der Berufsbildenden Schule freigestellt und die Unternehmen zahlen in dieser Zeit eine Ausbildungsvergütung.

Kosten des Kurses

Die Kosten für die Teilnahme an der Zusatzqualifikation werden von den Ausbildungsbetrieben übernommen.

Abschluss des Kurses

Der Abschluss der regulären Ausbildung erfolgt nach 2 1/2 Jahren. Nach weiteren 1 1/2 Jahren wird diese Bildungsmaßnahme mit den erfolgreichen Prüfungen zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt und der  Ausbildereignungsprüfung abgeschlossen.

Die Gesamtausbildung im Überblick:
Ausbildung + Geprüfter Wirtschaftsfachwirt + Ausbildereignungsprüfung + Auslandsaufenthalt = Ausbildung.plus

Vorteile der Gesamtausbildung

Für Auszubildende:
•  Verbesserung der Arbeitsmarktchancen
•  Spezialwissen eröffnet neue Tätigkeitsfelder
•  hohe Attraktivität für den Betrieb
•  bessere Aufstiegsmöglichkeiten

Für Ausbildungsbetriebe:
•  qualifiziertere Mitarbeiter
•  flexiblere Einsatzmöglichkeiten
•  junge Mitarbeiter mit breitem Spezialwissen

Ansprechpartner

Für eine Beratung und Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Werner von der Heide
Koordinator Wirtschaft und Verwaltung
Telefon 04471/9222-17
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Brigitte Kemper
Projektleiterin
Telefon 05432/92006
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Kontakt

BBS am Museumsdorf
Museumstraße 14-16
49661 Cloppenburg


Telefon: 04471/9222-0
Telefax: 04471/9222-30
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst
Web: www.bbsam.de