Ein­rich­tung der RDL

    Nach dem Schul­ab­schluss kommt für man­chen Schü­ler die bit­te­re Stun­de der Wahr­heit, wenn es dar­um geht, den beruf­li­chen Lebens­weg zu begin­nen. Alle Bewer­bungs­be­mü­hun­gen blei­ben dann manch­mal ohne Erfolg, und wenn die Schul­ab­schlüs­se schlecht sind oder nicht erreicht wur­den, ist oft auch die Mög­lich­keit eines wei­ter­füh­ren­den Schul­be­suchs ver­baut.

    Der Leit­ge­dan­ke der Regi­on des Ler­nens ist die Unter­stüt­zung beim Über­gang von der Schu­le in die Berufs­welt. Über­all in Deutsch­land sind in den ver­gan­ge­nen Jah­ren die­se Bemü­hun­gen ver­stärkt wor­den. Die Pro­jek­te lau­fen unter dem Namen “Regi­on des Ler­nens” oder auch “Ler­nen­de Regi­on”. Leit­stel­len die­ser Ein­rich­tun­gen sind meist die berufs­bil­den­den Schu­len der jewei­li­gen Regi­on.