Robin Schnell ist nun Studiendirektor

Robin Schnell freut sich über die erfolgreiche abgeschlossene Laufbahnprüfung und Beförderung zum Studiendirektor.
28.11.2018 — Robin Schnell wurde an der BBS am Musemsdorf zum Studiendirektor befördert. Schnell ist Agraringenieur und hat nach Abschluss des Studiums einige Zeit in der Rinderzucht gearbeitet, bevor er 2004 das Referendariat für den höheren Agrarwissenschaftlichen Staatsdienst absolviert hat. In dieser Zeit hat er Erfahrungen im Verwaltungs- und Beratungswesen (unter anderem bei der Landwirtschaftskammer NRW) gesammelt, sowie im Schulbetrieb an dem Berufskolleg in Kleve und den landwirtschaftlichen Fachschulen in Borken.

Seit August 2006 ist er als Lehrer in den landwirtschaftlichen und gymnasialen Klassen an der Schule tätig und hat im Laufe der Zeit die Teamleitungen im Bereich „Umwelt“ und „Agrar- und Umwelttechnologie“ des Beruflichen Gymnasiums übernommen. Sein Engagement für die Landwirtschaft an der Schule war von Beginn an auch mit nachhaltigen und ökologischen Themen verbunden. So wurde unter seiner Anleitung eine kontinuierliche und fächerübergreifende Umweltbildung an der Schule eingeführt.

Diese und weitere Aktivitäten machten den Weg frei für eine spätere mehrmalige Zertifizierung als Umweltschule. Dieses Zertifikat hat an der BBS einen hohen Stellenwert und Robin Schnell setzt sich kontinuierlich für die Erhaltung dieser Auszeichnung ein. Vor zwei Jahren übernahm Schnell die kommissarische Leitung der Abteilung Landwirtschaft und absolvierte nun mit Erfolg die Laufbahnprüfung zur Beförderung zum Studiendirektor. Schulleiter Günter Lübke überreichte die Urkunde und Glückwünsche der Schulgemeinschaft.