Projekttag „Effizient Düngen“ der Einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft

PRINT PDF — 12.06.2018 — Kooperationsprojekt mit der DEULA Westerstede — Einen ganzen Tag wurde sich der Frage gewidmet, was effiziente Düngung aus ökonomischer und ökologischer Sicht leisten kann. In Kooperation mit der DEULA Westerstede hat die einjährige Fachschule   Agrarwirtschaft   der   BBS am Museumsdorf einen Feldtag auf dem Betreib eines Mitschülers durchgeführt. Ziel war es neben der Auffrischung theoretischer Kenntnisse vor allem neuste und häufig auch leicht nutzbare Systeme kennenzulernen, um die Düngung auf dem eigenen Betrieb zu verbessern. Eine effektive Düngung sei, wie im Verlaufe des Tages mehrfach herausgestellt wurde, Dreh- und Angelpunkt die neue Düngeverordnung, mit der sich alle Landwirte stets beschäftigen müssen, in einen ökonomischen Einklang zu bringen. Zudem trage eine Effizienzsteigerung automatisch dazu bei Überdüngungen zu vermeiden, was dem Grundwasserschutz
zu gute komme.

Die Mitarbeiter der DEULA Westerstede, die zu diesem Tag den Anstoß gaben, stellten Messinstrumente zur Analyse von Inhaltsstoffen organischer Dünger vor, als auch einfache Möglichkeiten mineralische Dünger zu beurteilen. Danach folgte der Teil des Feldtages, auf den die Schüler/-innen gewartet hatten: Praktische Übungen mit den eigenen Maschinen. Getestet wurden die mitgebrachten Maschinen (Düngerstreuer/Güllefass) auf ihre Verteilgenauigkeit und wie Techniken, wie ein Parallelfahrsystem, diese Verbessern können. Hierbei wurde deutlich, dass es sich stets lohnt seine Maschine gut zu kennen, denn Herstellerangaben vieler Geräte sind unter optimalen Bedingungen erfasst und welcher Landwirt arbeitet auf seinem Feld stets unter optimalen Bedingungen?

Selbstreflektierend, und auch selbstkritisch, nahmen die Schüler/-innen sowie die begleitenden Lehrkräfte Lehnhof und Garlich auch in der Abschlussrunde die Worte von Jürgen Gerken (DEULA) an, der darauf hinwies, dass es unser Ziel als Landwirt doch stets sei, unseren Boden, als wichtigste Ressource, auch in den nächsten Jahrzehnten noch zu bewirtschaften und damit unseren Lebensunterhalt zu bestreiten und ihm daher auch mehr Aufmerksamkeit schenken müssten. So schloss ein informativer Tag, der auch fachlich den Abschluss der einjährigen Fachschule bildete, mit zufriedenen Teilnehmern und Veranstaltern.