Prä­ven­ti­on und Ver­kehrs­si­cher­heit

    27.09.2018 — Bei den Mit­ar­bei­tern der Ver­kehrs­wacht Lin­gen und Mep­pen konn­te man im Über­schlags­si­mu­la­tor einen klei­nen Unfall erleben.[/caption]27.09.2018 — Zahl­rei­che Vor­trä­ge und spek­ta­ku­lä­re Vor­füh­run­gen rund um das The­ma Prä­ven­ti­on und Ver­kehrs­si­cher­heit fan­den an der BBS am Muse­ums­dorf statt. Die Ver­an­stal­tung wur­de orga­ni­siert in Zusam­men­ar­beit mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Cloppenburg/Vechta sowie vie­len wei­te­ren regio­na­len und über­re­gio­na­len Ein­rich­tun­gen. Zum Ein­satz kamen bei­spiels­wei­se Über­schlag­si­mu­la­tor, Gurt­schlit­ten und Fahr­si­mu­la­tor.

    Das Ziel der Prä­ven­ti­ons­wo­che besteht dar­in, die Ver­kehrs­si­cher­heit aller Ver­kehrs­teil­neh­mer zu ver­bes­sern. Außer­dem sol­len Straf­ta­ten und Ord­nungs­wid­rig­kei­ten ins­be­son­de­re in Zusam­men­hang mit Alko­hol und ille­ga­len Dro­gen ver­hin­dert wer­den.

    Bekann­ter­ma­ßen ist die Prä­ven­ti­on in Form von Kam­pa­gnen, Auf­klä­rungs­ver­an­stal­tun­gen über gesund­heits­schäd­li­che Wir­kun­gen des Gebrauchs von Dro­gen allein nicht beson­ders wir­kungs­voll. Des­halb basie­ren die Ver­an­stal­tun­gen auf dem ursa­chen­ori­en­tier­ten Ansatz: Nicht das Sucht­mit­tel bzw. das Sucht­ver­hal­ten steht im Mit­tel­punkt, son­dern der Men­schen mit sei­nen Wün­schen, Hoff­nun­gen und Res­sour­cen zur Sucht­ver­mei­dung.

    Die Ver­an­stal­tun­gen wer­den von Ver­tre­tern fol­gen­der Insti­tu­tio­nen durch­ge­führt:

    - Schutz­en­gel­pro­jekt
    — Bund gegen Alko­hol und Dro­gen im Stra­ßen­ver­kehr e.V.
    — Poli­zei­in­spek­ti­on Cloppenburg/Vechta
    — Bun­des­po­li­zei
    — DROBS Clop­pen­burg
    — Land­kreis Clop­pen­burg
    — Ver­kehrs­wacht Lin­gen und Ver­kehrs­wacht Mep­pen
    — Olden­bur­gi­sche AIDS-Hil­fe e.V.

    Prä­ven­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen in die­ser oder ähn­li­cher Form wer­den an der BBS am Muse­ums­dorf seit 2005 durch­ge­führt. Seit 2008 wer­den die­se Ver­an­stal­tun­gen in Koope­ra­ti­on mit der BBS Tech­nik im Zwei-Jah­res-Rhyth­mus durch­ge­führt. Das Orga­ni­sa­ti­ons­team der Ver­an­stal­tung dankt allen Spon­so­ren, Refe­ren­ten und Mit­wir­ken­den für ihre Unter­stüt­zung.