Mikroskopieren mit Kindern

Lisa Scharpekant, Schülerin der Fachschule für Sozialpädagogik zeigt Neele Lade, Alina Baumbach von der Klasse 4a der Grundschule St. Augustinus den Umgang mit einem Mikroskop. Auf die Frage, welche Zelle denn eine Action-Zelle sei versammelten sich die Grundschüler um die Zelle Mitochondrium und machen einen auf Kraftprotz. Gut aufgepasst!
18.12.2017 — Die Klasse der Fachschule Sozialpädagogik (FSS-1) an den BBS am Museumsdorf hatte Besuch aus der Grundschule St. Augustinus. Die Jungen und Mädchen der Klasse 4a waren gekommen, um etwas über Zellen zu lernen. Diese Aufgabe hatten sich die angehenden Erzieher und Erzieherinnen vorgenommen.

Voller Aufmerksamkeit waren die Grundschüler ganze vier Stunden an den vorbereiteten Stationen dabei. Los ging es mit einem Legefilm von Maria Rolfes. Außerdem wurde ein Mensch aus Plastiksteinen gebaut, war ein Puzzle zu legen, oder mussten die kleinen Gäste beim Rollenspiel zur Zelle mitzuspielen.

Besonders gespannt waren die Grundschüler schließlich beim Mikroskopieren. Lisa Scharpekant aus der FSS-1 zeigte den Kindern, dass auch in ihrer Spucke Zellen sind. Die waren natürlich angefärbt und konnten von den Kindern betrachtet werden. Abschließend wurden die Kinder mit einem Mikroskop Führerschein, einer Zelle in Luftballonform und mit einem Schokoladen-Weihnachtmann in die letzte Schulwoche vor den Ferien entlassen.