Marita Eckelmann geht in den Ruhestand

Marita Eckelmann geht nach 42 Dienstjahren in den Ruhestand.
30.01.2019 — Die BBS am Museumsdorf verabschiedete zum Ende des Schulhalbjahres Marita Eckelmann. Schulleiter Günter Lübke skizzierte in seiner Verabschiedungsrede die mit 42 Dienstjahren sehr lange berufliche Verbundenheit mit der Schule. Vor dem Eintritt in den Schuldienst im Jahr 1978 erlernte Eckelmann den Beruf der staatlich geprüften Hauswirtschaftsleiterin an der damaligen BBS II in Cloppenburg und leitete im Anschluss daran für zwei Jahre die Küche in einer Kindertagesstätte in Bremen. Diese Tätigkeit hat ihr weiteres Berufsleben dann stark geprägt. Nach der Ausbildung zur Lehrerin für Fachpraxis in der Hauswirtschaft und anschließender Anstellung in Walsrode kam sie 1982 an ihre jetzige Schule. In den folgenden Jahren wurde ihr Unterricht im Berufsbereich der Sozialpädagogik ein weiterer Schwerpunkt für sie. Dort betreute Marita Eckelmann viele musikalische und künstlerische Projekte wie Minimusicals, Zertifizierungen für das Singen mit Kindern oder Musik-Workshops für Menschen mit Behinderungen. Als Expertin für das Snoezelen wird sie auch weiterhin Fortbildungen an der BBS am Museumsdorf anbieten. Neben dem Unterricht engagierte sich Eckelmann auch im Personalrat der Schule, dem sie bis 2016 insgesamt 11 Jahre angehörte. Günter Lübke dankte der Pensionärin für die lange und immer zuverlässige Zeit als Lehrerin und wünschte alles Gute für die Zukunft.