„Let´s move“ – Kin­der und Eltern in Bewe­gung

    18.12.2018 — Kin­dern und Eltern gemein­sam und auf spie­le­ri­sche Wei­se Bewe­gungs­freu­de zu ver­mit­teln ist das Ziel des Modell­pro­jekts „Let´s move – Kin­der und Eltern in Bewe­gung“. Bereits zum zum elf­ten Mal fand die Akti­on der Fach­schu­le Sozi­al­päd­ago­gik (BBS am Muse­ums­dorf) und des Kreis­sport­bun­des Clop­pen­burg bzw. Vech­ta in der Sport­schu­le Las­trup statt. Teil­ge­nom­men haben in die­sem Jahr rund 50 Kin­der aus den Kin­der­gär­ten der Gemein­de Las­trup mit ihren Eltern und Erzie­he­rin­nen.

    Gera­de in einer medi­a­li­sier­ten Lebens­welt gin­gen die natür­li­chen Bewe­gungs­mög­lich­kei­ten kon­ti­nu­ier­lich zurück, beto­nen die betreu­en­den Lehr­kräf­te Anne Brö­ring und Nina Bier­wirth (bei­de BBS am Muse­ums­dorf). Des­halb konn­ten sich bei dem Model­pro­jekt „Let´s move – Kin­der und Eltern in Bewe­gung“ Eltern in einem Work­shop mit dem The­ma Bewe­gung und ihrer Bedeu­tung für eine gesun­de Ent­wick­lung beschäf­ti­gen. Zeit­gleich erprob­ten die Kin­der in ver­schie­de­nen Work­shops Bewe­gungs­spie­le sowie Übun­gen zur Kör­per­wahr­neh­mung und Koor­di­na­ti­on.

    Dazu erwar­te­te die Kin­der ein von den Schü­le­rin­nen der Fach­schu­le Sozi­al­päd­ago­gik ent­wi­ckel­tes Pro­gramm mit fan­ta­sie­vol­len Bewe­gungs­mög­lich­kei­ten. So bega­ben sich die Kin­der mit ihren Eltern bei­spiels­wei­se als Pira­ten auf eine aben­teu­er­li­che Rei­se: Zunächst muss­ten sie Mut­pro­ben bestehen und ihr Schiff bela­den, spä­ter Stür­me über­ste­hen, um dann ver­schie­de­ne Inseln zu errei­chen, auf denen sie spie­le­risch vie­le Bewe­gungs­aben­teu­er erleb­ten und dabei am Ende auf einen Schatz stie­ßen.

    Auch die Fach­schü­le­rin­nen haben viel gelernt: Sie plan­ten die Bewe­gungs­an­ge­bo­te, berück­sich­tig­ten Sicher­heits­aspek­te, spra­chen vor einer gro­ßen Grup­pe, lei­te­ten die Spie­le und such­ten den Aus­tausch mit den Eltern der Kin­der.

    Das Modell­pro­jekt „Kin­der und Eltern in Bewe­gung“ wur­de vom Kreis­sport­bund Clop­pen­burg bzw. Vech­ta ins Leben geru­fen und wird seit Beginn durch die Schü­le­rin­nen der Fach­schu­le Sozi­al­päd­ago­gik der BBS am Muse­ums­dorf unter­stützt. Auch im nächs­ten Jahr wird das Pro­jekt wie­der statt­fin­den.