Hilfswerk „Offenes Herz“ an der BBSaM

Quelle: https://www.offenesherz.org/
03.10.2019 — „Aufbrechen und Freiwilliger werden“ – Hilfswerk „Offenes Herz“ informiert BBS Schüler über freiwilliges soziales Jahr in Südamerika. Über die Möglichkeiten eines freiwilligen sozialen Jahrs in Argentinien und El Salvador informierte die Organisation „Offenes Herz“ Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Gymnasien der BBS am Museumsdorf.

Leopold und Viktor Jagwitz stellten den rund 110 Schülern die Arbeit des Hilfswerks „Offenes Herz“ vor: Die Organisation unterhält Häuser in Armenviertel der ganzen Welt und entsendet junge Freiwillige in diese Wohngemeinschaften. Die Freiwilligen machen zu zwei oder zu dritt Besuche im Viertel, verbringen Zeit mit einsamen oder verzweifelten Menschen und vermitteln zwischen Viertelbewohnern und den örtlichen sozialen Strukturen. Das Leben im „Offenes Herz“-Haus gliedert sich durch gemeinsame Gebets- und Mahlzeiten.

Teilnehmen kann, wer zwischen 18 und 30 Jahre alt ist und 14 bis 24 Monate seiner Zeit zur Verfügung stellen, um im Herzen benachteiligter Viertel Dienst der Verlassensten zu leben.

Das Hilfswerk Offenes Herz wurde 1990 von Gläubigen in der römisch-katholischen Kirche gegründet und tritt für eine Kultur des Mitgefühls ein. Gegenwärtig ist das Hilfswerk mit 188 Freiwilligen in 26 Ländern tätig.