Heinz Hoff­hu­es geht in den Ruhe­stand

    28.01.2021 — Nach über 35 Jah­ren Schul­dienst an der BBS am Muse­ums­dorf geht Heinz Hoff­hu­es nun in den Ruhe­stand. Zahl­rei­chen Schü­ler­ge­nera­tio­nen in der Regi­on Clop­pen­burg ist er als Leh­rer für Mathe­ma­tik, Steu­er­leh­re und Rech­nungs­we­sen in Erin­ne­rung.

    Hoff­hu­es stu­dier­te zunächst Betriebs­wirt­schafts­leh­re mit den Schwer­punk­ten Rech­nungs­we­sen und Steu­er­recht. Nach dem Abschluss als Diplom-Kauf­mann und anschlie­ßen­dem Grund­wehr­dienst bei der Luft­waf­fe folg­te das Stu­di­um der Wirt­schafts­päd­ago­gik mit dem Zweit­fach Mathe­ma­tik in Kas­sel. Das Refe­ren­da­ri­at für das Lehr­amt an Berufs­bil­den­den Schu­len absol­vier­te Hoff­hu­es in Sta­de.

    Ab August 1985 unter­rich­te­te er schließ­lich an der BBS am Muse­ums­dorf die Fächer Mathe­ma­tik im Beruf­li­chen Gym­na­si­um, Steu­er­leh­re und Rech­nungs­we­sen bei den Steu­er­fach­an­ge­stell­ten. Dar­über hin­aus enga­gier­te er sich für den Auf­bau und die Lei­tung der neu ein­ge­rich­te­ten Fach­grup­pe Steu­ern. Dafür erfolg­te im Jahr 2002 schließ­lich die Beför­de­rung zum Ober­stu­di­en­rat. Heinz Hoff­hu­es war 34 Jah­re Mit­glied im Prü­fungs­aus­schuss der Steu­er­kam­mer Nie­der­sach­sen.

    Für sei­nen Ruhe­stand wünscht er sich vor allem Gesund­heit und uns allen, dass die Coro­na-Kri­se rasch bewäl­tigt wer­den kann, damit unser aller Leben wie­der „nor­mal“ wird.