„Gemeinsam Theaterluft schnuppern“

Auf der Bühne Theaterluft zu schnuppern war eine Vergnügen für das ganze Ensemble. Foto: Franziska Bäder
10.01.2020 — Jugendliche mit Beeinträchtigungen bringen Mini-Musical auf die Bühne. Ein „inklusives“ Musical auf die Beine gestellt haben Jugendliche mit Beeinträchtigungen der Vincenzschule Cloppenburg gemeinsam mit angehenden Erzieherinnen und Erzieher der BBS am Museumsdorf. Ein Schulhalbjahr haben die Vorbereitungen gedauert, um die Musical-Adaption des Märchens „Der Zauberer von Oz“ auf die Bühne des „Kulturbahnhofs“ zu bringen: In arbeitsteiligen Kleingruppen haben die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Sozialpädagogik mit den Schülern der Vincenzschule das Projekt vorbereitet.

Bis zu den Herbstferien bearbeiteten die Schüler Texte und Musik, legten die Choreografien fest, machten sich mit der Technik vertraut und trugen die Requisiten zusammen. Nach den Ferien begannen die Proben: Diese fanden wöchentlich abwechselnd im Vincenzhaus und in der BBS am Museumsdorf statt. Der Förderverein der BBS am Museumsdorf ermöglichte zwei Proben und schließlich die Aufführungen im „Kulturbahnhof“.

Schülerinnen und Schülern beider Schulen verwirklichten das Projekt eigenständig und lernten dabei Hemmungen zu überwinden, neue Fähigkeiten an sich zu entdecken, vor einem größeren Publikum zu agieren und Selbstvertrauen zu erwerben.

Den Fachschülern gelang es, die Jugendlichen mit Beeinträchtigungen in ein musikalisches Projekt zu integrieren. Diese Erfahrung können sie bei ihrer inklusiven Arbeit in ihre zukünftige Berufspraxis einbringen und als Multiplikator agieren, erklärt eine der betreuenden Lehrkräfte Cornelia Egbers.

Das Vincenzhaus und die BBS am Museumsdorf können auf eine langjährige Zusammenarbeit zurückblicken: Das inklusive Musical-Projekt ist ein fester Bestandteil im Lernangebot der Fachschule Sozialpädagogik der BBS am Museumsdorf.