Europa und der Binnenmarkt

Tatjana Flatken (BBS), Christian Janßen (IHK), Melanie Wilke (Big Dutchmann)
22.05.2019 — An der BBS am Museumsdorf Cloppenburg fand eine Vortragsveranstaltung zum Thema „Europa und sein Binnenmarkt“ statt. 135 Schüler und Schülerinnen der Berufsschule nahmen daran teil. Als Referenten hatte die Schule Melanie Wilke (Personalreferentin für Ausbildung der Firma Big Dutchman) und Christian Janßen (Ausbildungsberater der IHK Oldenburg) eingeladen.

Janßen informierte die Auszubildenden über die Entwicklung der Europäischen Union und die Vorzüge des EU-Binnenmarktes. Er stellte deutlich heraus, dass die europäischen Grundfreiheiten (freier Waren-, Kapital- und Zahlungsverkehr, Personen- und Dienstleistungsfreiheit), keine Selbstverständlichkeiten seien.

Die besondere Bedeutung dieser Grundfreiheiten für Unternehmen verdeutlichte Melanie Wilke am Beispiel des Versands einer Abruffütterungsstation nach Holland und nach China. Hierbei wurde den Schülerinnen und Schülern anschaulich vermittelt, dass der Handel mit dem Ausland deutlich komplizierter ist, als der Handel im EU-Binnenland. Gründe hierfür sind u.a. spezielle Export- und Importbestimmung oder Fremdwährungsschwankungen, die im EU-Binnenmarkt nicht bestehen.

Bezogen auf Europa, so Wilke, stelle die ungewisse Entwicklung beim Brexit eine Planungsunsicherheit für europäische Unternehmen dar. Unklar sei, wann der Brexit vollzogen würde und welche Handelskonditionen dann gültig wären. Abschließend forderten alle Referenten die Schülerinnen und Schüler auf, am Sonntag zur Europawahl zu gehen und sich für Europa auszusprechen, damit ein vereinigtes Europa mit all seinen Vorzügen weiterhin Bestand hat.