Blut­spen­de an den BBS am Muse­ums­dorf

    05.11.2019 — „Sich hin­le­gen, damit ande­re wie­der auf­ste­hen kön­nen“. Unter die­sem Mot­to fand an der BBS am Muse­ums­dorf die bereits ach­te Blut­spen­de-Akti­on statt. Ins­ge­samt 284 Mal leg­ten die Sani­tä­ter des DRK-Blut­spen­den­diens­tes die Trans­ak­ti­ons­ka­nü­le an. Die Regis­trie­rung der Spen­der wur­de von Schü­le­rin­nen einer Klas­se der Berufs­schu­le Medizinische/r Fachangestellte/r (BSGM3‑1) über­nom­men. Die Spen­der wur­den mit beleg­ten Bröt­chen und Sup­pe von Schü­lern der Berufs­fach­schu­le Haus­wirt­schaft und Pfle­ge (BFHP1‑1) ver­sorgt. Par­al­lel zur Blut­spen­de fand in die­sem Jahr eine Typi­sie­rung für die Deut­sche Stamm­zel­len­spen­den­da­tei statt. Für die gute Orga­ni­sa­ti­on der Akti­on sprach das Team der des DRK-Blut­spen­de­diens­tes der Schu­le sei­nen Dank aus.