BBS am Museumsdorf beteiligt sich am „Ausbildungsverbund für Oldenburg und die Region“

Abteilungsleiterin Maria Witte (BBS am Museumsdorf, neunte von links) mit Teilnehmern des „Ausbildungsverbunds Pflege für Oldenburg und Region“ (Foto: Lukas Lehmann | llphoto.de)
26.06.2019 — Die BBS am Museumsdorf ist dem neu gegründete „Ausbildungsverbund Pflege für Oldenburg und Region“ beigetreten. Der Ausbildungsverbund ist ein regionales Netzwerk von ausbildenden Einrichtungen aus dem ambulanten und stationären Pflegebereich. Das Netzwerk engagiert sich für einen weiterhin hohen Qualitätsstandard in der Pflegeausbildung.

Den Hintergrund der Initiative bildet die Neuordnung der Pflegeausbildung, die sich in dem 2020 in Kraft tretenden Pflegeberufegesetz konkretisiert. Initiiert wurde das Netzwerk vom Pius-Hospital Oldenburg und den WBS Schulen Oldenburg.

Kernpunkt der bundesweiten Ausbildungsreform ist die sogenannte generalistische Pflegeausbildung. Die drei bisher getrennten Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden künftig zu einem einheitlichen Ausbildungsberuf zusammengeführt. Demnach werden die Auszubildenden, deren Ausbildung sich an den Bedürfnissen von Menschen aller Altersgruppen orientiert, in allen Bereichen der Pflege eingesetzt.

Ab 2020 starten die ersten Kurse in der generalistischen Ausbildung. Dieses Vorhaben bringt nicht nur Vorteile für die pflegerische Versorgung – auch mit Blick auf den prognostizierten Fachkräftemangel – es stellt die Pflegeschulen und die Träger der praktischen Ausbildung gleichfalls vor große Herausforderungen. Um diesen gerecht zu werden, setzen die beteiligten Ausbilder auf eine sinnvolle Vernetzung. „Eine kollegiale Zusammenarbeit und das Aufeinanderzugehen sind notwendige Voraussetzungen, um dieses Vorhaben gelingen zu lassen“, so Birgit Burkhardt, Leiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Pius-Hospitals in Oldenburg, die gemeinsam mit Jan van der Meer, Leiter der WBS Schulen in Oldenburg, den „Ausbildungsverbund Pflege Oldenburg und Region“ initiierte.

Mit diesem Netzwerk sollen verlässliche und planbare Strukturen bei der Umsetzung des Pflegeberufegesetzes geschaffen werden, sodass alle davon Betroffenen – die Auszubildenden, die Menschen, die auf professionelle Hilfe angewiesen sind sowie die Träger der praktischen Ausbildung – davon profitieren können.