Sport ist gesund

    14.02.2016 — Mit „Gesund­heit“ haben Schü­ler nicht viel am Hut? Gera­de auf die BBS am Muse­ums­dorf kann das nicht zutref­fen: Bei einem lan­des­wei­ten Wett­be­werb der obe­ren Klas­sen­stu­fen wur­de der zwei­te Platz belegt. Als Aus­zeich­nung für Wen­dig­keit und Schnel­lig­keit im Hal­len-Par­cours erhielt die Schu­le des­we­gen jetzt 200 Euro für Sport­aus­rüs­tung sowie einen Pokal. Ins­ge­samt mach­ten über 12.000 jun­ge Men­schen zwi­schen 15 und 22 Jah­ren bei der „AOK-sports-tour“ mit.

    „Bewe­gung ist die bes­te Grund­la­ge für eine gesun­de Zukunft. Die­se Bot­schaft woll­ten wir jun­gen Men­schen mit auf den Weg geben“, sag­te Rein­hard Moor­mann, Sport­team­lei­ter an der BBS am Muse­ums­dorf. Unter­stützt wur­de er in die­sem Bemü­hen von Prä­ven­ti­ons­ex­per­ten der AOK Nie­der­sach­sen und dem Sport­för­der-Spe­zia­lis­ten 5sports. Die­ser geziel­ten För­de­rung des Sports liegt fol­gen­de Erkennt­nis zugrun­de: „Mit dem Start des Erwerbs­le­bens sind Schu­le und Schul­sport vor­bei. Damit tut sich für vie­le Her­an­wach­sen­de eine rich­ti­ge Bewe­gungs­lü­cke auf, und das oft auf Jah­re hin­aus“, so Tho­mas Rosin Sport­coach der AOK-sports­tour.

    „Die Lebens­welt Schu­le ist daher nach unse­rer Erfah­rung ein zen­tra­ler Ansatz­punkt für Prä­ven­ti­on. Hier wer­den wich­ti­ge Wei­chen für die Gesund­erhal­tung in Erwach­se­nen­le­ben und Berufs­all­tag gestellt.“ Der Par­cours, den es zu durch­lau­fen galt, bestand aus einer gut 28 Meter lan­gen Stre­cke mit einem Bas­ket­ball­wurf am Ende; zurück geht’s im Sla­lom um Pylo­ne her­um. Eine Ampel und Licht­schran­ken an ver­schie­de­nen Punk­ten maßen Reak­ti­on, Spurtge­schwin­dig­keit, Wurf­zeit und Pen­del­ver­mö­gen. Wur­de der Korb nicht getrof­fen, kos­te­te das Ein­fan­gen und Able­gen des Balls ledig­lich Zeit.

    „Erfreu­lich war, wie viel Spaß und Moti­va­ti­on die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit­ge­macht haben, nie­mand blieb am Rand ste­hen“, freu­te sich Sport­coach Tho­mas Rosin von 5sports aner­ken­nend. Die Ver­an­stal­tung soll aus Sicht aller Betei­lig­ten als Erleb­nis im Gedächt­nis blei­ben und einen Anreiz geben, zum Bei­spiel über die Mit­glied­schaft in einem Sport­ver­ein lang­fris­tig sport­lich aktiv zu sein.