Schulgeschichte

Vorworte zur Chronik

Schulleiter Günter Lübke
Landrat Hans Eveslage
Kultusministerin Frauke Heiligenstadt
Schulelternrat Markus Niemöller

Die Ackerbauschule

Die Schulgeschichte beginnt im Jahr 1864. Damals wurde eine Ackerbauschule in Cloppenburg eingerichtet.

Die Fortbildungsschule

Im August 1899 beschließt der Stadtrat Cloppenburg, eine gewerbliche Fortbildungsschule für Handwerkslehrlinge unter 18 Jahren einzurichten. Im Jahr 1922 erfolgt die Umbenennung in Berufsschule.

Die Handelslehranstalt

Seit den 1930er Jahren gibt es zunehmend kaufmännische Klassen in der Berufsschule. Durch die Teilung der Schule entsteht 1943 die Handelslehranstalt in Cloppenburg. Neben den kaufmännischen Berufsschulklassen gibt es dort die Mittlere Handelsschule.

Die BBS I

Im Jahr 1974 werden die Bereiche Landwirtschaft und Wirtschaft zusammengelegt. Auf diese Weise wird aus der Handelslehranstalt die BBS I.

Die BBS am Museumsdorf

Ab dem Jahr 1998 heißt die BBS I nun BBS am Museumsdorf. Während Namensänderungen der Schule mit zuvor strukturellen Veränderungen einhergingen, handelt es sich hier um eine reine Namensänderung.

Eine lebendige Schulgemeinschaft

Der tägliche Schulalltag bringt eine Vielzahl von Aktivitäten mit sich. Dabei geht es um Projekte, Sport und soziales Engagement. Manchmal wird auch ein Abschluss gefeiert und Spaß und Freude stehen im Vordergrund.

Die Mitarbeiter der Schule im Jahr 2014

Hier werden in der Chronik die aktiven und einige ehemalige Mitarbeiter der Schule dargestellt. Hier findet man auch ein paar Fotos von bedeutenden Schulveranstaltungen.

Der Anhang

Die Schulgeschichte ist sehr komplex. Anhand unserer Übersichten kann man die Entwicklung über 150 Jahre in Kurzform nachvollziehen.

Die Sponsoren unserer Chronik

Eine Reihe von Geldgebern haben uns bei der Finanzierung des Drucks unserer Chronik unterstützt. Wir danken für diese Spenden und veröffentlichen an dieser Stelle die betreffenden Anzeigenseiten aus der Chronik.