Schul­ge­schich­te

DIE SCHULGESCHICHTE


Vor­wor­te zur Chro­nik
Schul­lei­ter Gün­ter Lüb­ke
Land­rat Hans Eves­la­ge
Kul­tus­mi­nis­te­rin Frau­ke Hei­li­gen­stadt
Schul­el­tern­rat Mar­kus Niem­öl­ler


Die Acker­bau­schu­le
Die Schul­ge­schich­te beginnt im Jahr 1864. Damals wur­de eine Acker­bau­schu­le in Clop­pen­burg ein­ge­rich­tet.


Die Fort­bil­dungs­schu­le
Im August 1899 beschließt der Stadt­rat Clop­pen­burg, eine gewerb­li­che Fort­bil­dungs­schu­le für Hand­werks­lehr­lin­ge unter 18 Jah­ren ein­zu­rich­ten. Im Jahr 1922 erfolgt die Umbe­nen­nung in Berufs­schu­le.


Die Han­dels­lehr­an­stalt
Seit den 1930er Jah­ren gibt es zuneh­mend kauf­män­ni­sche Klas­sen in der Berufs­schu­le. Durch die Tei­lung der Schu­le ent­steht 1943 die Han­dels­lehr­an­stalt in Clop­pen­burg. Neben den kauf­män­ni­schen Berufs­schul­klas­sen gibt es dort die Mitt­le­re Han­dels­schu­le.


Die BBS I
Im Jahr 1974 wer­den die Berei­che Land­wirt­schaft und Wirt­schaft zusam­men­ge­legt. Auf die­se Wei­se wird aus der Han­dels­lehr­an­stalt die BBS I.


Die BBS am Muse­ums­dorf
Ab dem Jahr 1998 heißt die BBS I nun BBS am Muse­ums­dorf. Wäh­rend Namens­än­de­run­gen der Schu­le mit zuvor struk­tu­rel­len Ver­än­de­run­gen ein­her­gin­gen, han­delt es sich hier um eine rei­ne Namens­än­de­rung.


Eine leben­di­ge Schul­ge­mein­schaft
Der täg­li­che Schul­all­tag bringt eine Viel­zahl von Akti­vi­tä­ten mit sich. Dabei geht es um Pro­jek­te, Sport und sozia­les Enga­ge­ment. Manch­mal wird auch ein Abschluss gefei­ert und Spaß und Freu­de ste­hen im Vor­der­grund.


Die Mit­ar­bei­ter der Schu­le im Jahr 2014
Hier wer­den in der Chro­nik die akti­ven und eini­ge ehe­ma­li­ge Mit­ar­bei­ter der Schu­le dar­ge­stellt. Hier fin­det man auch ein paar Fotos von bedeu­ten­den Schul­ver­an­stal­tun­gen.


Der Anhang
Die Schul­ge­schich­te ist sehr kom­plex. Anhand unse­rer Über­sich­ten kann man die Ent­wick­lung über 150 Jah­re in Kurz­form nach­voll­zie­hen.


Die Spon­so­ren unse­rer Chro­nik
Eine Rei­he von Geld­ge­bern haben uns bei der Finan­zie­rung des Drucks unse­rer Chro­nik unter­stützt. Wir dan­ken für die­se Spen­den und ver­öf­fent­li­chen an die­ser Stel­le die betref­fen­den Anzei­gen­sei­ten aus der Chro­nik.