Lern­mit­tel­lei­he

An unse­rer Schu­le kön­nen die meis­ten Lern­mit­tel gegen Zah­lung eines Ent­gelts aus­ge­lie­hen wer­den. Die Teil­nah­me an dem Aus­leih­ver­fah­ren ist frei­wil­lig.

Ab dem Schul­jahr 2019/2020 fin­det die Schul­buch­aus­lei­he aus­schließ­lich über das Lern­mit­tel­leih­por­tal statt.

Link zur Schul­buch­aus­lei­he

Ab dem 01.06.2020 kön­nen für die Schul­for­men die Bücher­lis­ten ein­ge­se­hen wer­den und eine Aus­lei­he der gewünsch­ten Bücher ist ab die­sem Zeit­punkt mög­lich. Erst ab die­sem Zeit­punkt sind die Bücher­lis­ten auf dem aktu­el­len Stand für das Schul­jahr 2020/21.
Eini­ge Bücher oder Arbeits­hef­te kön­nen nicht aus­ge­lie­hen wer­den, son­dern müs­sen im Han­del käuf­lich erwor­ben wer­den.

In eini­gen Schul­for­men wer­den mög­li­cher­wie­se nicht alle auf­ge­führ­ten Bücher benö­tigt. Z.B. wer­den im Beruf­li­chen Gym­na­si­um die Spa­nisch­bü­cher zur Aus­lei­he ange­zeigt. Wenn Sie aller­dings nicht am Spa­nisch­un­ter­richt teil­neh­men, weil Sie die zwei­te Fremd­spra­che schon erfüllt haben, dann benö­ti­gen Sie die Bücher natür­lich auch nicht.

Auf den Bücher­lis­ten sind neben den Laden­prei­sen auch das von unse­rer Schu­le für die Aus­lei­he erho­be­ne Ent­gelt (bei ein­jäh­ri­ger Aus­lei­he 35 % des Laden­prei­ses, bei mehr­jäh­ri­ger Aus­lei­he 50 % des Laden­prei­ses) ange­ge­ben. Die für Sie zu ent­rich­ten­de Gebühr wird Ihnen am Ende des Anmel­de­vor­gangs mit­ge­teilt und ist indi­vi­du­ell an Ihre Aus­wahl ange­passt. Die Zah­lungs­in­for­ma­tio­nen wer­den Ihnen eben­falls am Ende des Anmel­de­vor­gangs ange­zeigt und zusätz­lich per Email zuge­schickt.

Wenn Sie an dem Aus­leih­ver­fah­ren teil­neh­men möch­ten, bit­ten wir Sie die Anmel­dung bis zum 15.07.2020 durch­zu­füh­ren. Eine Anmel­dung zu einem spä­te­ren Zeit­punkt ist nicht mög­lich. Das Ent­gelt für die Aus­lei­he muss für das Schul­jahr 2020/21 bis zum 30.07.2020 ent­rich­tet wer­den.

Wer die­se Fris­ten nicht ein­hält, ent­schei­det sich damit, alle Lern­mit­tel recht­zei­tig auf eige­ne Kos­ten zu beschaf­fen.

  • Von der Zah­lung des Ent­gelts für die Aus­lei­he frei­ge­stellt sind Emp­fän­ge­rin­nen und Emp­fän­ger von Leis­tun­gen nach dem
  • Sozi­al­ge­setz­buch Zwei­tes Buch — Grund­si­che­rung für Arbeit­su­chen­de
  • Sozi­al­ge­setz­buch Ach­tes Buch — Schü­le­rin­nen und Schü­ler, denen Hil­fe zur Erzie­hung mit Unter­brin­gung außer­halb des Eltern­hau­ses gewährt wird (im Wesent­li­chen Heim- und Pfle­ge­kin­der)
  • Sozi­al­ge­setz­buch Zwölf­tes Buch – Sozi­al­hil­fe
  • § 6 a Bun­des­kin­der­geld­ge­setz (Kin­der­zu­schlag)
  • Wohn­geld­ge­setz (WoGG) nur in den Fäl­len, wenn durch Wohn­geld die Hil­fe­be­dürf­tig­keit im Sin­ne des § 9 des Zwei­ten Buches Sozi­al­ge­setz­buch, des § 19 Abs. 1 und 2 des Zwölf­ten Buches Sozi­al­ge­setz­buch ver­mie­den oder besei­tigt wird (sie­he § 7 Abs. 1 Satz 3 Nr. 2 WoGG)
  • Asyl­be­wer­ber­leis­tungs­ge­setz.


Falls Sie zu die­sem Per­so­nen­kreis gehö­ren und an dem Aus­leih­ver­fah­ren teil­neh­men möch­ten, müs­sen Sie sich eben­falls zu dem Ver­fah­ren anmel­den und Ihre Berech­ti­gung durch Vor­la­ge des Leis­tungs­be­schei­des oder durch Beschei­ni­gung des Leis­tungs­trä­gers nach­wei­sen. Falls Sie dies nicht tun, ent­schei­den Sie sich damit, alle Lern­mit­tel auf eige­ne Kos­ten zu beschaf­fen.
Fami­li­en mit drei oder mehr schul­pflich­ti­gen Kin­dern kön­nen wäh­rend der Anmel­dung einen Antrag auf Ermä­ßi­gung des Ent­gelts stel­len (z.Zt. 20% Ermä­ßi­gung vom Ent­gelt). Der Nach­weis muss der Schu­le bis zum 30.07.2020 (durch Vor­la­ge der Schü­ler­aus­wei­se oder ent­spre­chen­der Beschei­ni­gun­gen) vor­lie­gen.