ZERTIFIZIERUNG PFLEGE

zertifikat_pflege_small.png

 

Mitfahrnetzwerk

VERPFLEGUNG

BERUFSBEREICHE AN DER BBSaM

  • Wirtschaft
  • Gesundheit
  • Pflege
  • Sozialpädagogik
  • Hauswirtschaft
  • Gastronomie
  • Agrarwirtschaft
  • Gartenbau

ANMELDUNG AN UNSERER SCHULE

FORMULARE FÜR SCHÜLER/INNEN

KAUFMANN FÜR INTERNATIONALE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT

BROSCHÜRE "BERUFLICHES GYMNASIUM"

HINWEIS ZUM BILDUNGS- UND TEILHABEPAKET

Praktikum in einem Robinson Club
Mittwoch, 30. November 2011

2011_11_robinson_small.jpgEin Praktikum in einem Ferienclub - diesen Traum können sich Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik an der BBS am Museumsdorf Cloppenburg nun erfüllen. Der Arbeitsbereich der Freizeitpädagogen in einem solchen Club hat so viele Berührungspunkte mit der Sozialpädagogik, dass die Schule hier eine Kooperationsmöglichkeit suchte und nun mit der Robinson Club GmbH einen Partner für das Angebot freizeitpädagogischer Praktika fand.

Zwei Mitarbeiter des Reiseunternehmens, Hans Schäfer und Claudia Schlieper, besuchten in diesen Tagen die BBS, um die Bedingungen für das Praktikum vorzustellen. Das Praktikum soll einen Umfang von fünf bis sechs Wochen haben und kann in einem Robinson Club in Deutschland oder im europäischen Ausland stattfinden. Die Kosten für die Anreise per Bahn und per Flugzeug sowie die Unterbringung übernimmt das Reiseunternehmen. Der Zeitpunkt für das Praktikum muss so gewählt werden, dass die Ferienzeit mit zwei oder drei Wochen einbezogen werden kann.

Auch der Arbeitsbereich in einem Ferienclub, so Maria Witte von der BBS am Museumsdorf, sei ein potentielles Berufsfeld der Fachschülerinnen. „Für das Praktikum gibt die Schule konkrete Arbeitsaufträge im Bereich der Freizeitpädagogik mit auf den Weg“, so Witte. Diese müssen die Schülerinnen dann in der Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen umsetzen und anschließend in einem Praktikumsbericht darstellen.