INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN

  • 16.01.2017
    Berufliche Gymnasien in Cloppenburg
    Ort: BBS Technik, Lankumer Feldweg, Beginn 19.30 Uhr
  • 23.01.2017
    Berufliche Vollzeitschulen an der BBS am Museumsdorf
    Ort: BBS am Museumsdorf, Museumstr. 14 - 16
    Beginn 18.30 Uhr - Schwerpunkte Pflege, Sozialpädagogik, Hauswirtschaft, Gastronomie, Agrarwirtschaft
    Beginn 19.30 Uhr - Schwerpunkt Wirtschaft/Verwaltung

AusbildungPlus an der BBSaM in Löningen

 

20160127_ amif_ logo.jpg
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

ZERTIFIZIERUNG PFLEGE

zertifikat_pflege_small.png
auch als Umschulungsmaßnahme möglich

 

ANMELDUNG AN UNSERER SCHULE

WITTERUNGSBEDINGTER UNTERRICHTSAUSFALL

Aktuelle Hinweise zu einem möglichen Unterrichtsausfall finden Sie auf der Webseite des Landkreises Cloppenburg!

MITFAHRNETZWERK

FLINC

VERPFLEGUNG

FORMULARE FÜR SCHÜLER/INNEN

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT

KAUFMANN FÜR INTERNATIONALE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT

BROSCHÜRE "BERUFLICHES GYMNASIUM"

HINWEIS ZUM BILDUNGS- UND TEILHABEPAKET

IHK-FACHKRAFT IM- UND EXPORT

Kaufmännisch handeln weltweit

Die immer stärkere europa- und weltweite Verflechtung der Wirtschaftsbeziehungen, bedingt durch eine zunehmende Differenzierung und Auslagerung von einzelnen Produktionsprozessen, erfordert in den Unternehmen verstärkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit fundierten Kenntnissen in den Geschäftsbereichen Außenwirtschaft und Exportmanagement. Die dafür notwendigen Kompetenzen werden in Kooperation mit der IHK Oldenburg durch diese Zusatzausbildung vermittelt. Im Unterricht werden typische Situationen und Beispielfälle aus der Praxis des Auslandsgeschäfts bearbeitet. Auf diese Weise absolvieren sie einen wichtigen Schritt hin zum Experten für Im- und Export.

Zielgruppe

Der modular aufgebaute Lehrgang richtet sich in erster Linie an kaufmännische Auszubildende bzw. Berufsschüler der BBS am Museumsdorf. Aber auch weitere Interessenten, die erst ihre kaufmännische Berufsausbildung erst kürzlich abgeschlossen haben und eine Tätigkeit im Im- und Exportbereich anstreben, werden unter der Voraussetzung noch freier Plätze gern aufgenommen. Das durch diese Zusatzausbildung erlernte Spezialwissen eröffnet neue Tätigkeitsfelder, verbessert die beruflichen Aufstiegschancen und öffnet neue Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Der Zertifikatslehrgang ist Baustein im Rahmen der Zusatzausbildung zur/zum "Kauffrau/Kaufmann für internationale Geschäftstätigkeit".

Im Anschluss an diesen Lehrgang besteht die Möglichkeit, bei Vorliegen der notwendigen Zulassungsvoraussetzungen bei der IHK den weiterführenden Lehrgang "Fachkaufmann/Fachkauffrau für Außenwirtschaft" mit IHK-Prüfung zu absolvieren.

Inhalte der Zusatzausbildung

Jedes Modul wird als abgeschlossene Einheit unterrichtet und schließt mit einer Prüfung durch die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer, ab.

Modul I: Praxis des Auslandsgeschäfts (40 Stunden)

  • Motive und Ziele des Außenhandels
  • Informationsquellen für eine Marktbeurteilung des Außenhandels
  • Kriterien der Marktbeurteilung
  • Kundensuche im Ausland
  • Formen der Präsenz auf Auslandsmärkten
  • Vor- und Nachteile der Vertriebsformen im Ausland
  • Rechtliche Grundlagen des Auslandsgeschäfts
  • UN-Kaufrecht
  • Durchführbarkeitsprüfungen von Auslandsgeschäften
  • Kalkulationen beim Export
  • Betriebliche Abwicklung des Auslandsgeschäfts

Modul II: Internationales Marketing (48 Stunden)

  • Grundlagen des internationalen Marketings
  • Grundstrategien einer Internationalisierung
  • Notwendige betriebliche Voraussetzungen
  • Interkulturelles Agieren
  • Informationsbeschaffung im Im- und Exportgeschäft
  • Produkt-, Preis- Distributions- und Kommunikationsanalyse beim Im- und Export

Modul III: Verfahren des Im- und Exports von Waren und Dienstleistungen (48 Stunden)

  • Zollrecht
  • Außenwirtschaftsrecht
  • Verbote und Beschränkungen im Warenverkehr
  • Zollrechtliche Bestimmungen für Waren nach dem Zollkodex
  • Überführung von Waren in den zoll- und steuerrechtlichen Verkehr
  • Abwicklung von Einfuhrgeschäften
  • Berechnung von Einfuhrabgaben
  • Überführung von Waren in das Ausfuhrverfahren
  • Abwicklung von Ausfuhrgeschäften

Bedingungen und Kosten

Zertifikatsbedingungen

Am Ende eines jeden Moduls wird durch die IHK ein Test durchgeführt. Voraussetzung für das Gesamtzertifikat „IHK-Fachkraft für Im- und Export“ ist die 80-prozentige Anwesenheit am Lehrgang und das Bestehen der drei Lehrgangsteste.

Kosten des Lehrganges

Für Auszubildende, die Schüler der Berufsbildenden Schule am Museumsdorf sind, fallen keine Lehrgangsgebühren an. Auswärtige Auszubildende und bereits ausgebildete Arbeitnehmer wenden sich bitte an das Sekretariat der Berufsbildenden Schule.

Für alle Teilnehmer fallen für die jeweiligen Teilprüfungen der IHK und für das Gesamtzertifikat der IHK entsprechende Prüfungs- und Zertifikationskosten an. Die genauen Gebühren und der genaue zeitliche Ablauf werden auf einer Informationsveranstaltung vor Beginn der Maßnahme, zu der alle Interessierten eingeladen werden, bekanntgegeben.

Ablauf der Zusatzausbildung

Im Herbst eines jeden Jahres wird die BBS am Museumsdorf ihren kaufmännischen Auszubildenden diese Zusatzqualifikation anbieten. Die Qualifizierungsmaßnahme ist auf ca. 1½ Jahre angelegt und läuft parallel zur normalen Ausbildung, wobei es neben Unterrichtzeiten am späten Nachmittag bzw. am Abend auch Termine am Samtagvormittag geben wird. Die genaue Terminabsprache erfolgt jeweils mit den Teilnehmern zu Beginn der Maßnahme. Da es sich um einen modularen Aufbau handelt, kann in Einzelabsprache mit den Verantwortlichen auch zu Beginn des Moduls II oder III in die Fortbildungen eingestiegen werden.

Vorteile der Zusatzausbildung

Für Auszubildende:

  • Verbesserung der Arbeitsmarktchancen
  • Spezialwissen eröffnet neue Tätigkeitsfelder
  • bessere Übernahmechancen
  • bessere berufliche Aufstiegschancen

Für Ausbildungsbetriebe:

  • hohe Qualifikation der Mitarbeiter
  • flexiblere Einsatzmöglichkeiten
  • junge Mitarbeiter mit breitem Spezialwissen, die für einen Einsatz im Ausland geeignet sind

Anmeldeformular

Ansprechpartner

Für Beratung und Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Werner von der Heide
Koordinator Wirtschaft und Verwaltung
Telefon 04471/9222-17
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Kai von Oesen
Projektleiter
Telefon 04471/9222-0
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Kontakt

BBS am Museumsdorf
Museumstraße 14-16
49661 Cloppenburg
Telefon: 04471/9222-0
Telefax: 04471/9222-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst
Web: www.bbsam.de